Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle eröffnet Biomasse-Institut Bayern

26.09.2016
 
Tanja Tenschert
Eröffnung des Biomasse-Instituts Bayern
Eröffnung des Biomasse-Instituts Bayern: Prof. Dr. Hans-Achim Reimann (HS Ansbach), Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle, Präsidentin Prof. Dr. Ute Ambrosius (HS Ansbach), Vizepräsident Prof. Dr. Wolf Dieter Rommel, Dr. Nicolas Alt und Prof. Dr. Rudolf Huth

 

Triesdorf – Im Beisein von Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle wurde am Freitag, 23. September 2016, das Biomasse-Institut Bayern feierlich eröffnet. Das gemeinsame Forschungsinstitut der beiden Hochschulen Weihenstephan-Triesdorf und Ansbach widmet sich seit März 2016 der stofflichen und energetischen Nutzung von Biomasse und soll als gemeinsames Technologietransferzentrum Forschung und Wirtschaft stärker vernetzen, die bereits zahlreichen Aktivitäten in Westmittelfranken intensivieren und damit die Regionalentwicklung weiter voranbringen. Die Bayerische Staatsregierung finanziert das gemeinsame Projekt im Rahmen der Nordbayern-Initiative bis 2020 mit einer Anschubfinanzierung in Höhe von 3,75 Millionen Euro. In Folge soll sich das Institut weitgehend aus selbst eingeworbenen Drittmitteln finanzieren und durch Förderer aus der Region unterstützt werden (wir berichteten).