MOOC TOPAS

 

MOOC TOPAS

Externer Link zur TOPAS Projektwebseite

TOPAS MOOC der landwirtschaftlichen Produktionsökonomie, ein gemeinsamer Massive-Open-Online-Course, entwickelt von den Partner-Hochschulen des Erasmus+ Projektes „TOPAS“.

Die Module sind in englischer Sprache mit deutschen und englischen Untertiteln. Untertitel in den anderen Sprachen der Projektpartner folgen nach und nach im Laufe der Projektlaufzeit.

Dieses Online-Lernmodul “Assessment of Agricultural Production Procedures” ist ein Ergebnis des Erasmus+ Projekts CBHE 585603 TOPAS kofinanziert durch das Programm Erasmus+ der Europäischen Union.


Das folgende Video zeigt die Beschreibung des Online-Moduls des TOPAS Erasmus+ Online-Kurses. Präsentiert von Projektleiter Prof. Prof. h. c. mult. Dr. Dr. h. c. mult. Ralf Schlauderer.

Ziele

  • Das Fördern der modernen Lehre und des Unterrichts an Universitäten
  • Hochschulwissen online für alle interessierten Gruppen unserer Gesellschaften verfügbar machen

Das Ziel des Kurses ist es, die theoretischen Grundlagen für die Entscheidungsfindung in der landwirtschaftlichen Produktion zu liefern und die anschließende Veranschaulichung an konkreten praktischen Beispielen für die Pflanzenproduktion zur Verfügung zu stellen.

In diesem Fall befasst sich der Kurs in erster Linie mit der Frage der kurz- und langfristigen Kostenberechnung für pflanzliche Produktionsmittel wie Winterweizen. Dabei stellt sich die Frage, ob die Pflanzenproduktion über jede Dauer rentabel ist.

Am Beispiel solcher Fragen werden die theoretischen Grundlagen wirtschaftlicher Entscheidungen verdeutlicht und diskutiert. Anschließend werden die entwickelten theoretischen Grundlagen auf konkrete Praxisbeispiele angewendet. Die Ergebnisse werden aus Sicht der Entscheidungsträger diskutiert und bewertet.

Darüber hinaus verwendet der Kurs Moodle. Für jedes Modul ist ein virtueller Chatroom eingeplant in dem Fragen gestellt und diskutiert werden können, auf den alle Benutzer Zugriff haben.

Der vorgestellte Online-Kurs ist das Ergebnis der gemeinsamen und gleichberechtigten Arbeit aller zehn beteiligten Hochschulen von TOPAS.

Die wichtigtesten Fragen und Antworten

Was werde ich in diesem Kurs lernen?

  • Die genaue Definition von Leistung und Kosten, die Erläuterung der Kostenkategorien (anteilige variable Sonderkosten und Fixkosten) und Anwendung der Begriffe auf typische Beispiele der Landwirtschaft (Pflanzenproduktion)
  • Die Definition und Anwendung von anteiligen variablen Sonderkosten, Fixkosten, Verfahrenskosten und Vergleichskosten
  • Die Berechnung und angemessene Interpretation der Produktionsleistung (Hauptleistung und Nebenleistung), der Fix- und Vollkosten sowie des Unternehmergewinns und Gewinns pro Jahr und pro Produktionseinheit
  • Die Berechnung der Effizienz des Faktorenentgelts, der Schwellenpreise, die vergleichende Beurteilung der Wirtschaftlichkeitskennzahlen Pflanzenproduktion und die angemessene Beurteilung der Ergebnisse und Interpretation der Wirtschaftlichkeit der Intensitätsänderung
  • Ein Muster der vollständigen Wirtschaftlichkeitsberechnung für Winterweizen ist verfügbar

Welches Vorwissen brauche ich?

  • Um erfolgreich am Kurs teilnehmen zu können, sind Grundkenntnisse im Bereich der Agrarwissenschaften (alle Disziplinen) erforderlich.

Was ist die Arbeitsbelastung?

  • Ungefähr 6 Stunden pro Woche.

Bekomme ich ein Zertifikat?

  • Bei Teilnahme an der Abschlussprüfung (Anwesenheit an der HSWT oder an den Partneruniversitäten erforderlich) erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung und eine Bescheinigung über 2,5 ECP (European Credit Points).

 

Inhalt/Lern-Module

Disclaimer:

This project has been funded with support from the European Commission. This publication reflects the views only of the author, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.