Home

Herzlich Willkommen

Das Biomasse-Institut ist eine gemeinsame Einrichtung der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) und der Hochschule Ansbach (HSA).

Das Institut wurde im Rahmen der Nordbayern-Initiative im März 2016 gegründet und im westlichen Mittelfranken am Campus Triesdorf der HSWT angesiedelt. Ein zweiter Standort befindet sich am rund 20 km entfernten Campus der Hochschule in Ansbach.

Gleichzeitig ist es eines von vier Instituten am Zentrum für Forschung und Weiterbildung der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf.

Unter dem Dach des Biomasse-Instituts widmen sich beide Hochschulen vertrauensvoll dem gemeinsamen strategischen Ziel, die Erzeugung sowie die stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse kontinuierlich weiterzuentwickeln.

 

 

Unsere Forschungsschwerpunkte


Die beiden Kernbereiche des Biomasse-Instituts sind
die Biomasse-Erzeugung und die Biomasse-Nutzung.


Wenn Sie mehr über die dargestellten Themen erfahren möchten,
klicken Sie auf den jeweiligen Begriff.

 

 

NEWS

  • Unser Bild zeigt die Weihnachtskarte der HSWT mit einem Mistelzweig

    Frohe Weihnachten – Weihnachtsgrüße vom Biomasse-Institut   Ein außergewöhnliches und wohl auch herausforderndes Jahr 2020 neigt sich dem Ende. Das Jahr 2020 war für uns alle eine Herausforderung und wir alle mussten unseren Blickwinkel etwas ändern und viele (neue) Aufgaben bestehen. Nun liegt auch ein etwas anderes Weihnachtsfest vor uns. Dennoch ist Weihnachten ist eine gute Gelegenheit, um inne zu halten und wieder Kraft für neue Taten, Geschäfte und Ideen im neuen Jahr zu tanken.   In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein frohes und

  • Unser Foto zeigt Frau Dr. Bettina Fähnrich bei der botanischen Mikroskopie zur Beobachtung von Befruchtungsvorgängen und Embryonalentwicklung bei Arzneipflanzen. (Foto: privat)

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Habilitadin des Biomasse-Instituts hat die erste universitäre Lehrbefugnis an der HSWT   Triesdorf – Dr. Bettina Fähnrich, wissenschaftliche Mitarbeiterin für den Wissens- und Technologietransfer im Bereich der pflanzlichen Erzeugung am Biomasse-Institut am Campus Triesdorf der HSWT, hat als erste Habilitandin der HSWT die höchste akademische Auszeichnung als Privatdozentin erlangt. Die Verleihung der ‘Venia Docendi’, also der universitären Lehrbefugnis, bedeutet die Berufbarkeit zur Universitätsprofessur und wurde Bettina Fähnrich für das wissenschaftliche Fach ‘Angewandte Botanik’ verliehen.   Ein Kooperationsvertrag zwischen der HSWT und der